Beauty

Mein Abendritual mit Kokosöl

Hallo meine Lieben,

wie die meisten von euch bereits wissen, bin ich total verliebt in Kokosöl. Ich habe bereits einen Beitrag veröffentlicht „10 Dinge die du mit Kokosöl anstellen kannst“

Heute will ich euch noch einmal genau zeigen, wie und wo bei mir Kokosöl im Alltag zum Einsatz kommt.

2

Seit einem Jahr verwende ich eigentlich immer das Kokosöl von Foodspring, da ich immer super zufrieden damit bin. Es ist 100% vegan und 100% Bio und ich kann es euch wirklich nach 4 Gläsern ehrlich weiterempfehlen, da es für mich der perfekte Allrounder ist.

„Die Kokosnüsse für unser Öl werden ausschließlich in Handarbeit von Kleinbauern auf den Philippinen geerntet. Dafür pflücken sie die reifen Kokosnüsse nach exklusiver Auslese mithilfe von Seilen und Bambusstecken. Anschließend wird das Kokosfleisch händisch herausgelöst, geraspelt, unter schonenden Temperaturen getrocknet und kalt gepresst. So entsteht unser hochwertiges Bio-Kokosöl in Rohkostqualität.“ www.foodspring.de/bio-kokosoel

Aber genug von dem Öl, jetzt gehts zur Anwendung! Ich habe übrigens immer 2 Gläser, eins für die Küche zum Kochen und das andere im Bad und in einem kleinem Döschen (umgefüllt).

5

Kokosöl für’s Gesicht

Ich hatte in letzter Zeit wirklich oft unreine Haut. Kleine Pickelichen und einfach Stellen, besonders am Kinn die mir gejuckt haben. Dann habe ich einfach Tage eingelegt an denen ich überhaupt kein Make-up aufgetragen habe – Sonntags zum Beispiel.

Ihr nehmt ein bisschen Kokosöl und tragt dies auf dem ganzen Gesicht auf, wie eine Creme. Nehmt aber bitte nicht zu viel davon, da sonst die Poren verstopft werden. Ich merke nach ein paar Stunden, dass meine Haut sich einfach viel gesünder anfühlt. Kokosöl gibt genug Feuchtigkeit ab und vor allem wirkt es antibakteriell, was Unreinheiten verschwinden lässt.

Kokosöl für lange Wimpern 

Ich habe wirklich das Glück lange Wimpern zu haben. Aber trotzdem bin ich irgendwie davon überzeugt, dass besonders meine unteren Wimpern durch das Kokosöl länger werden. Vllt. sind sie auch einfach dadurch gesünder.

Ich nehme ein wenig Kokosöl auf meinen Zeigefinger und gehe gleichmäßig über meine Wimpern und auch Augenbrauen. Diese brauchen nämlich durch das tägliche Wimperntuschen auch mal pflege, welche über Nacht super einwirken kann.

Kokosöl für gesunde Haare

Wie die meisten von euch wissen, trage ich seit Dezember meine Haare grau. Das starke Blondieren und das ständige Haarewaschen mit Silbershampoo ziehen jegliche Festigkeit aus meinen armen Haaren. Aus diesem Grund gebe ich einmal die Woche abends Kokosöl in meine Haare. Einfach ab der Mitte des Kopfes Kokosöl in die Haare einmassieren und danach einen Zopf flechten, damit es die Nacht einwirken kann. Nächsten Morgen ganz normal duschen und die Haare fühlen sich an wie neu!

So das war’s eigentlich mit meiner täglichen Anwendung. Wie sieht das bei euch aus, nutzt ihr auch Kokosöl als Beautyprodukt?

xx ffranzy

6

1

*in freundlicher Kooperation mit Foodspring 

1 Comment

  1. Laura

    7. März 2017 at 2:34 PM

    Schöner Post:) Das mit den Wimpern werde ich jetzt auch mal testen 😀 Hab noch einen schönen Tag Liebes <3

    Kussi,

    Laura

Leave a Reply

*