Personal

Wochenrückblick #4: Bin ich so egoistisch?

Bin ich wirklich so egoistisch? Ja, nein, vielleicht ein bisschen… Vielleicht ist das aber auch normal und gesund. Denn ich merke, dass es mir gut tut!

Aber jetzt mal von Anfang an. Die letzte Woche begann stressig. Flug gestrichen, nach München geflogen und dann nach Hamburg- wichtigen Termin verpasst. Danke Airberlin!

Der Dienstag begann ziemlich früh, aber dank des tollen Teams und meinen zwei hübschen Blogger Kolleginnen Veronique und Kim war der Videodreh ein super Tag! Ich freue mich euch ganz bald mehr erzählen zu dürfen.

Mittwoch ging es dann wieder zurück nach Köln und ich merkte wie unwohl ich mich in meinem Körper fühlte. Durch das viele Reisen bin ich nur noch essen gegangen, habe mich unregelmäßig ernährt und keinen Sport mehr gemacht. Selten war ich so motiviert meine Ernährung radikal zu ändern und wieder jeden zweiten Tag zum Sport zu gehen.

Ich habe aber auch was ganz anderes gemerkt: ich brauche mehr Zeit für MICH. Ohne Freund, Freunde oder Family. Egal wie sehr ich alle liebe, die meiste Energie tanke ich wenn ich alleine bin.

Also habe ich mir seit Mittwoch angewöhnt meistens abends zum Sport zu gehen und den Abend dann alleine zu verbringen. Es tut mir so gut einfach mal nichts zu machen, sondern einfach ausgepowert TV zu schauen, zu lesen, oder gemütlich etwas zu arbeiten. So habe ich den Rest der Woche meine Batterien wieder aufladen können und bin viel entspannter und vor allem zufriedener!

Denke ich zu viel an mich selbst?

Meine Antwort ist nein. Wenn ich selber nicht glücklich oder entspannt bin, bringt es auch nichts sich mit anderen zu treffen. Man kann es nicht allen Recht machen und nicht mit allen jeden Tag einen Kaffee trinken gehen – das raubt zu viel Energie!

Mein Vorsatz

Mir mindestens 2 Abende die Woche diese Auszeit zu gönnen. Alleine Abendessen, alleine zum Sport gehen und alleine Fernsehen.

Wie denkt ihr über diese Auszeit? Wie handhabt ihr den Spagat zwischen Freunde, Arbeit und Me Time? 

Mich würde eure Meinung sehr interessieren!

xx 

 

Bilder: eastcoastav 

 

 

 

 

 

 

5 Comments

  1. Anna Stratmann

    29. August 2017 at 10:22 AM

    Richtig guter Beitrag!
    Und ja, ich sehe es absolut genauso wie du 💋

    1. Franzy

      23. September 2017 at 9:31 PM

      Danke, das freut mich! 🙂

  2. Thomas

    29. August 2017 at 9:18 AM

    Schon Schopenhauer sagte: „Alleine sein, hat den großen Vorteil, nicht mit anderen zu sein.“ Nichts bringt mehr Energie als alleine in der Natur zu sein. Es hilft, regelmäßig seine Kontakte zu überprüfen, Bekannte raus und nur auf Freunde konzentrieren. Die meisten Menschen kosten nur Energie, anstatt sie Energie bringen. Auch wenn es schwierig ist: „Nein“ ist das wichtigste Wort und Konsequenz die wichtigste Eigenschaft. Wenn ich zu jedem Geburtstag gehe, wo ich eingeladen bin, wenn ich jede Anfrage zum Bier oder Kaffee annehme, wäre dies ein Teilzeitjob. Dann habe ich es allen recht gemacht und bleibe selbst auf der Strecke. Wir sind nicht auf der Welt, um die Bedürfnisse andere Menschen zu erfüllen.

  3. katy fox

    29. August 2017 at 8:44 AM

    ich muss sagen ich finde es toll wenn man auch abende alleine verbringen kann u es einem auch noch richtig gut tut 🙂 ich bin letzten auch am abend auf der terasse gesessen, hab ein gutes buch gelesen u an einen lillet spritz geschlürft 🙂 so herrlich u wie du sagst alleine kann man sich viel mehr entspannen u abschalten!
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

    1. Franzy

      29. August 2017 at 8:57 AM

      Da sind wir voll und ganz einer Meinung Katy. Das mit der Terrasse sollte ich auch noch schnell ausnutzen bei dem guten Wetter 🙂

      xx franzi

Leave a Reply

*