Personal

Wochenrückblick #5: Umzug & meine Shoppingausbeute

Hallo meine Lieben,

endlich endlich schaffe ich es meinen Wochenrückblick #5 zu schreiben und euch von meiner letzten Woche zu erzählen. Letzten Montag kam ich leider nicht dazu, da ich sehr mit meiner Wohnung beschäftigt war. Und seit Samstag bin ich krank und bin so wenig wie möglich am Laptop.

Meine Wohnsituation

Aber apropos Umzug. Ehrlich gesagt ist es kein Umzug gewesen, nur eine neue Wohnsituation bei mir zuhause. Die letzten drei Monate hat mein Bloggerkollege und Kumpel Kevin bei mir gewohnt. Ich habe ihm ein Zimmer untergemietet, da die Wohnung groß genug ist und ich sowieso sehr oft unterwegs bin. Jedoch ging es mir mit der Situation gar nicht gut und ich habe immer mehr schlechte Laune gehabt und war unglücklich. Daran war natürlich nicht Kevin schuld, sondern die Tatsache meine Wohnung teilen zu müssen. Mit einem Partner ist das was anderes und ich dachte das mit der WG wäre auch eine gute Möglichkeit. Leider war es nicht der Fall und ich habe gemerkt, dass ich zu sehr an meiner Wohnung und an meinen Sachen hänge und sie nicht „teilen“ kann. Ich bin super viel unterwegs und brauche einen Rückzugsort für mich alleine, um meine Privatsphäre zu haben und mich in meinen eignen vier Wänden so zu bewegen wie ich das möchte.  Das klingt vielleicht auch egoistisch, aber ich denke es gibt Menschen für die ist ein WG Leben einfach nicht das Richtige.

Naja und so hatte mein Freund die Ehre, meinen Kleiderschrank erneut ab- und aufzubauen, um ihn in mein altes Schlafzimmer zu bringen. Ich habe also wieder viel mehr Platz und bin gerade fleißig dabei meine Wohnung neu zu gestalten. Ich freue mich schon sehr euch die Wohnung nach meinem Amerikatrip zu zeigen. Ich fühle mich auf jeden fall schon super wohl und bin wieder viel ausgeglichener und entspannter.

Wie wohnt ihr eigentlich? WG, alleine, mit der Familie oder dem Partner? 

Meine Shoppingausbeute

Meine liebste Shoppingausbeute ist ganz klar meine neue Baker-Boy Mütze von Asos:

 

 

Sie ist meiner Meinung nach das Must-have für diesen Herbst! Ob bad hair day oder zum Aufpimpen eines Basiclooks, ihr könnt sie einfach immer tragen. Aus diesem Grund habe ich euch noch ein paar Alternativen zusammengestellt:

Meine anderen Teile, die bei mir eingezogen sind, zeige ich euch ganz bald auf Instagram und auf meinem Blog, wenn ich wieder gesund bin. 🙂

xx 

Leave a Reply

*