Southside Festival Review + 5 Tipps für dein Festivaloutfit

Sommerzeit ist Festivalzeit, eigentlich nicht unbedingt Moritz und mein Motto, aber wenn ALDI SÜD uns auf das Southsidefestival einlädt, kommen wir der Einladung natürlich sehr gerne nach! So konnte ich endlich einen richtigen Festivallook kreieren und euch 5 Tipps für eurer Festivaloutfit mit auf den Weg geben!

Sommerzeit ist Festivalzeit, eigentlich nicht unbedingt Moritz und mein Motto, aber wenn ALDI SÜD uns auf das Southsidefestival einlädt, kommen wir der Einladung natürlich sehr gerne nach! So konnte ich endlich einen richtigen Festivallook kreieren und euch 5 Tipps für eurer Festivaloutfit mit auf den Weg geben!

 

Aber erst einmal zu unserem Festivaltag auf dem Southsidefestival

Bevor wir aber die ersten Eindrücke des Festivals sammeln konnten, wurden wir mit einem Bus vom Hotel zum Gelände gefahren. Es war ein absolut verrückter Anblick tausende von Autos auf den Feldern um das Gelände zu sehen und die Menschenmassen, die sich mit Bollerwagen auf den Weg zu ihren Zelten machten. Für mich und Moritz war es ein absolut verrückter Anblick, als wir die ersten Schritte aufs Gelände machten und all die Zelte sahen, die dicht beieinander standen. Was uns aber sofort ins Auge stach, dass riesige ALDI SÜD Zeichen, das wohl vom gesamten Festivalgelände zu sehen war. Als einer der  Hauptsponsoren des Southsidefestivals 2019, hat ALDI für ein Wochenende die größte Filiale Deutschlands auf dem Festivalgelände aufgebaut, um den Besuchern alles bieten zu können, was der moderne Festivalbesucher braucht. Das komplette Sortiment war tatsächlich auf die Bedürfnisse der Besucher zugeschnitten. Es gab eine riesige Backtheke, sämtlich Grillutensilien, eine riesige begehbare Kühlkammer mit typischen Festivalgetränken und sogar Zelte konnte man vor Ort kaufen.

 

 

Nachdem wir uns auch in der Aldifiliale eingedeckt hatten, machten wir uns auf den Weg in Richtung Mainstage. Dort wartete nämlich die nächste Überraschung auf uns: Die zwei stöckige ALDI Corner, mit Kicker, einer Bar und einem Balkon, der nur für uns da war mit einem direkten Blick auf die Mainstage, einfach Wahnsinn! Wir hatten noch ein bisschen Zeit, bevor die Headliner loslegten, also machten wir uns auf den Weg um das ganze gute Essen auf dem Festival zu probieren und ganz nebenbei noch ein typisches Festivalriesenradbild zu machen.

 

 

Und jetzt habe ich noch was für euren nächsten Festivalbesuch….

5 Tipps für dein stylischen Festivaloutfit

  1. mehr ist mehr – ohja, auf dem Festival darfst du mal so richtig über deine normalen Grenzen gehen: Schmuck, Frisur, Kleidung – alles ist erlaubt!
  2. Details Baby! Ob bunt, Glitzer oder Haarschmuck – setze auf besondere Details, um dein Outfit individuell stylisch zu machen.
  3. Bequem ist das A und O. Da du so einige Kilometer zurücklegen wirst, stundenlang stehen wirst und wild tanzen wirst, wähle bequeme Schuhe wie Sneakers oder Boots, die gut eingelaufen sind.
  4. Schmuck Layering – der Trend geht zu viel Schmuck: Haare, Ketten, Ringe, Armbänder, Ohrringe alles ist erlaubt und gerne viel und bunt!
  5. Dein Makeup sollte nicht nur halten, sondern auch glitzern! Du bekommst heutzutage überall Glitzer, Glitzerkleber und das Settingspray nicht vergessen, damit alles auch ganz lange hält. 😉

 

Ich hoffe ich konnte euch noch etwas inspirieren und bin gespannt auf welches Festival es für euch als nächstes geht!

xx,

 

 

 

 

 

signature

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

zwanzig + achtzehn =

No Comments Yet.