LatteGo and 10 #coffeefacts about me

*in Kooperation mit Philips

Im Frühjahr diesen Jahres habe ich mich endlich dazu entschieden, mir einen Kaffeevollautomaten zuzulegen und ich kann euch sagen, dass war die beste Entscheidung die ich treffen konnte! Ich habe mich damals dank meiner Kooperation für die LatteGo von Philips entschieden und das hat mein Leben mehr als erleichtert. 

 

fashionforffranzy-lattego-coffeefacts

Funktionen & Besonderheiten 

Die Latte Go zeichnet sich in meinen Augen durch viele Funktionen aus. Für mich war es damals sehr wichtig, mir eine Kaffeemaschine zuzulegen, die frische Bohnen verwendet und selber mahlt. Überzeugend bei der Latte Go fand ich die Funktion, dass ich den Mahlgrad individuell einstellen kann und bei jedem Kaffee die Freiheit habe zu wählen, wie viel Milchschaum, wie viel Kaffee und auch wie intensiv, ich diesen haben möchte. 

Was mich ebenfalls überzeugt hat war die separate Aufschäumkammer für die Milch. Ich fand es früher immer sehr lästig, dass man bei separaten Aufschäumern etwas Milch über hatte. Das ist endlich nicht mehr so! Und sollte doch noch Milch überbleiben, kann ich diese ganz einfach in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag wiederverwenden, ohne dass an den Seiten der Milchschaum antrocknet – das fand ich immer ganz schlimm! 

Aber das Beste: Das Milchschaumsystem besteht aus nur 2 Teilen ohne Schlauch, die sich unfassbar einfach säubern lassen.

Was für mich neben diesen Funktionen und einer einfachen Handhabung außerdem wichtig war, ist das Design. Da Kaffeevollautomaten immer eine gewisse Größe mit sich bringen und demnach ein Eyecatcher sind, ist es mir umso wichtiger, dass sie in meinen Einrichtungsstil passen. Ich finde die Latte Go ist ein echter Hingucker, sodass ich sie mir auch direkt ins Büro gestellt habe, denn wo trinkt man mehr Kaffee als auf der Arbeit? 

 

Die LatteGo im Überblick 

– Mahlgrad individuell einstellbar 

– Individuelle Kaffeezubereitung 

– Intuitive Handhabung

– Aromatische Kaffeevielfalt 

– Keine Milchschaumüberreste 

– Einfache Reinigung 

– Bis zu 5.000 Tassen Kaffee ohne entkalken 

– Tolles Design 

Alle Infos zur LatteGo von Philips findet ihr auch hier.

 

Da jedoch jeder seine Kaffeegewohnheiten hat, bietet die Latte Go den perfekten Helfer und konnte uns bspw. das Leben im Büro sehr erleichtern – denn in meinem Team mag jeder seinen Kaffee anders.
Aber nun zu dem persönlichen Part. Meine 10 Coffeefacts about me sollten dem ein oder anderen noch nicht bekannt gewesen sein, oder?!  😉

 

10 #coffeefacts about me 

  1. Ich trinke meinen Kaffee super gerne mit Zimt, egal ob Sommer oder Winter. 
  2. Ich bin was Kaffee angeht definitiv im Team #nosugar. Am Anfang hart, aber mit Agavendicksaft als Zwischenlösung und dann komplett ohne definitiv besser für meine Hüften. 
  3. Jeden Sonntag gönne ich mir ein paar Tropfen Sirup in meinem Kaffee. (und ich freue mich immer mega drauf!) 
  4. 80% meiner Kaffees macht mir Moritz. Danke mein Schatz! 
  5. Ich liebe es Kaffee aus Gläsern zu trinken. Schaut hierfür mal bei Zara Home vorbei. 
  6. Ich liebe starken Kaffee, deswegen verwende ich immer Stufe drei bei der Kaffeeintensität. 
  7. Bevor ich mir all eure Fragen, Kommentare und Verlinkungen anschaue mache ich mir immer einen Kaffee, um die Zeit genießen zu können. 🙂 
  8. Ich trinke mindestens zwei Kaffee am Tag – am liebsten Cappuccino. 
  9. Wenn ich einmal keinen Kaffee trinke, bilde ich mir Entzugserscheinungen ein. 
  10. Ich benutze schöne Kaffeekreationen gerne für meine Flatlays – ob für meinen Kanal oder unsere Kunden von Happy King Agency. 

 

Das sind die Top 10 meiner Kaffeegewohnheiten. Erkennt ihr euch in einigen dieser Fakten wieder? Habt ihr weitere? Hinterlasst mir diese gerne in den Kommentaren 💛

xx,

 

signature

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 − drei =

No Comments Yet.