Weekly Review: HeulkrĂ€mpfe, neues BĂŒro & teure Shoppingausbeute

 

Endlich habe ich mich dazu entschlossen wieder neue Weekly Reviews fĂŒr euch zu schreiben. So kann ich euch einfach viel besser auf dem Laufenden halten und an meinen Gedanken teilhaben lassen. Aber auch erzĂ€hlen, was ich erlebt habe, was bei mir ansteht und vor allem was mich momentan beschĂ€ftigt.

Da diese und letzte Woche einiges los war, dachte ich mir, dass ich es mal zusammenfasse. Ab sofort werde ich aber schauen, dass die Weekly Reviews immer Anfang der Woche online gehen werden.

 

Was ist passiert?

So einiges Freunde… Ich bin eigentlich seid letzten Mittwoch nur unterwegs gewesen und hatte keine freie Zeit bzw. keinen freien Kopf.

Mittwoch bis Freitag war ich mit Becca Cosmetics an der Ostsee. Ich war noch nie in so einem krassen, deutschen Hotel. Wenn nicht schon Dorf, so groß wie die Anlage war. Danach folgte das Calzedonia Event Freitagabend und der dreijĂ€hrige Geburtstag unserer Freundin Michi von Want. Ihr Schuhladen ist 3 geworden und das musste gefeiert werden. Sonntag musste dann noch schnell ausgepackt und neu gepackt werden, da es den Abend schon wieder nach Hamburg gehen sollte.

Erste Heulattacke…. Shooten, packen, gar nicht zuhause, alles viel zu viel im Kopf. Denn unsere Familie kam Sonntag zu Besuch, da wir alle zusammen zum Circus Roncallli gehen wollte. Mir wurde klar, dass ich die Zeit eigentlich ganz entspannt mit ihnen verbringen wollte, es aber nicht konnte da noch 367829 in meinem Kopf rumschwirrten.

Sonntag nach also nach einer schönen Roncallli Vorstellung nach Hamburg, da es Montagmorgen frĂŒh zum Videodreh mit C&A und der Brigitte Magazin ging. Ich freue mich schon sehr, euch bald das Ergebnis zeigen zu dĂŒrfen.

Nach dem Dreh gönnten wir uns aber eine sonnige und entspannte Stunde an der Alster. Wir genossen einfach die Sonne und ich wollte dem Alsterhaus einen kleinen Besuch abstatten. Aus einem kleinen Besuch wurde eine teure Handtasche.

 

Zwischen diesen ganzen Events sind wir auch noch in unser neues BĂŒro gezogen! Beziehungsweise hat Moritz den ganzen Einzug umgesetzt. Bisher habe ich 2 Jahre lang aus der KĂŒche gearbeitet, was mich immer mehr gestresst hat. Keine klare Trennung zwischen Freizeit und Arbeit, kein Platz und viel zu viel Unordnung. Dadurch, dass Moritz jetzt auch Vollzeit fĂŒr fashion for ffranzy (und noch einem neuen Projekt, dazu bald mehr) arbeitet, wurde es sowieso immer enger und stressiger. Das neue BĂŒro ist wirklich noch einmal ein ganz neuer Schritt fĂŒr uns gewesen. Ich hatte zwar durch die Reisen bis jetzt nur 2 Stunden Zeit, dort zu arbeiten, freue mich aber riesig bald meinen Arbeitsalltag dort zu verbringen. Und vor allem freue ich mich, mehr Struktur und Arbeitsrhythmus zu bekommen und abends mit meinem Schatz besser abschalten zu können. Also drĂŒckt uns die Daumen!

Was hat mich besonders beschÀftigt?

Stress. Zu lange auf Dauerstrom stehen und jeden Tag die Arbeit im Kopf zu haben war zu viel fĂŒr mich und meinem Körper. Das Resultat? HeulkrĂ€mpfe bei Mama, Moritz und beim Steuerberatertermin. GrĂŒnde? Keine Ahnung, es war einfach zu viel. Denn eigentlich bin ich ja mal gar keine Heulsuse, oder habe meine TrĂ€nen nicht unter Kontrolle. Das schlimmste Zeichen meines Körpers, dass er momentan ĂŒberfodert ist – 6 Tage war meine Periode ĂŒberfĂ€llig. Etwas, was mir noch nie zuvor passiert ist, fĂŒr mich unerklĂ€rlich war und Angst gemacht hat. Im Endeffekt ist alles gut gegangen, aber es war ein Zeichen, was ich nicht unbeachtet lassen werde. Ein Zeichen fĂŒr mich, mehr auf mich und meinen Körper achtzugeben. 

Mein Ziel: Mehr Auszeiten, klare Arbeitszeiten, Abwesenheitsnotiz im Urlaub und öfters mal NEIN sagen.

 

Meine Shoppingausbeute

Zwei teure Anschaffungen gab’s letzte Woche fĂŒr mich/uns:

Unser neuer Roller! Damit wir auch immer schnell ins neue BĂŒro kommen und keine Parkplatzprobleme bekommen.

 

YSL CollÚge Medium

Ein Allrounder fĂŒr jeden Tag: klassisch und super kombinierbar!

Meine Empfehlung an euch

Diese Woche ist es die Netflix Serie ‚Gypsy’:Jean Holloway ist eine Therapeutin und verschafft sich eine zweite IdentitĂ€t. Dadurch gleitet ihr Leben immer mehr aus ihrer Kontrolle…

 

Was hat euch bewegt?

 

xx,

ffranzy

 

Hinterlasse einen Kommentar

sechzehn − fĂŒnfzehn =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

2 Kommentare

  1. Lena

    16. Mai 2018 at 08:04

    Ach du meine GĂŒte, das hört sich wirklich nach viel Stress an. ich hoffe du kannst dich jetzt im Urlaub gut erholen und gehst dann die Wochen entwas ruhiger an.
    Liebe GrĂŒĂŸe Lena von https://allaboutliife.wordpress.com/

    1. Franzy

      19. Mai 2018 at 09:12

      Danke meine Liebe. Das konnte ich wirklich, auch wenn ich jetzt schon wieder im BĂŒro sitze 😀

      LG Franzy